Der VfL Oythe reist bereits zum drittletzten Auswärtsspiel nach Dingden


Die nächste Dienstreise der Volleyballmädels vom VfL Oythe steht am kommenden Samstag an. Um 15:30 Uhr trifft sich der Mannschaftstross zur Abfahrt beim Oyther Berg nach Hamminkeln.

Im Vergleich zur Vorsaison fahren unsere Mädels am Spieltag 19 deutlich entspannter zum bereits drittletzten Auswärtsspiel zum SV Blau-Weiß Dingden. Das Hinspiel in Oythe verlor unser Team um Trainer Zoran Nikolic mit 1:3 (21:25, 25:21, 22:25, 11:25) und möchte dieses Ergebnis wieder gut machen. Das ist zumindest der ausgegebene Plan.

Leider wurde die positive Spielverlaufsentwicklung der letzten Wochen durch das DVV-Pokalwochenende in Mannheim und diversen Krankmeldungen unterbrochen bzw. gestört. Dennoch wurde fleißig in den letzten Trainingseinheiten zur Vorbereitung auf das Match gegen den SV Blau-Weiß Dingden gearbeitet. Gespannt darf man auch darauf sein, inwieweit sich der erst kürzlich vollzogene Trainerwechsel von Marinus Wouterse auf den „beförderten“ Co-Trainer Michael Kindermann auswirken wird.

Aus den letzten drei Spielen gegen Stralsund (2:3), Bonn (3:0) und Essen (3:2) sammelten unsere Mädels um Kapitän Franka Poniewaz insgesamt sechs Punkte ein. Damit befindet sich unser Team nach 21 Spielen und 10 Siegen mit 27 Punkten im gesicherten Mittelfeld auf Platz 8 wieder und kann völlig befreit aufspielen. Die Dingender Mädels hingegen patzten in den letzten drei Spielen gegen Emlichheim, Leverkusen und Stralsund mit jeweils 1:3 und gingen punktemäßig leer aus. Nach 20 Spielen und 6 Siegen finden sich die Hamminkelner Mädels mit 19 Punkten auf Tabellenplatz 11 wieder.

Das Spiel am Samstagabend kann wieder im Stream ab 19:30 unter dem Link https://www.sport1extra.de/en-int/page/vfl-oythe auf Sport1 verfolgt werden.

Viel Spaß beim Spiel und drückt unseren Mädels die Daumen!

Ole, ole, Oythe ole!



Bericht: Matthias Schumacher

Foto: André Gschweng


#GEMEINSAMSTARK

#ARRIBAPENG