Dominika Zoltanska kehrt zurück nach Oythe


Nach zwei Jahren zieht es Dominika Zoltanska wieder nach Vechta. Auf der Suche nach einen Mittelblockerin wurde der VfL Oythe bei der inzwischen 35-jährigen Polin fündig. Bekanntlich zog Sandra Hövels ihre Zusage kurzfristig zurück und wir mussten als Verein reagieren. Und dann ging es auf einmal ganz schnell. Ein kurzer Hinweis von ihrer Landsmännin Paulina Brys, ein Anruf, ein etwas längeres Telefonat und zwei Tage später war sie schon in Vechta. Dominika trainierte am vergangenen Freitag bereits ihre erste Einheit in der Mannschaft mit.


Nicht nur unser Trainer Zoran Nikolic war beeindruckt, auch der Gästetrainer von Schwerin, Felix Koslowski, sah es so. Die Mittelblockerin wurde an den beiden Testspieltagen eingesetzt und machte ihre Sache gut. Zoltanska spielte bereits unter Danuta Brinkmann und

Ali Hobst zusammenhängend vier Jahre beim VfL. Sie ging für zwei Jahre zurück in ihre Heimat und spielte dort an ihrem Wohnort in der dritten polnischen Liga. Die ehrgeizige und temperamentvolle Polin freut sich riesig auf ihr erneutes Engagement und unterschrieb heute einen Einjahresvertrag. Auch findet sie bei ihrem alten Arbeitgeber wieder eine Anstellung. Ebenso wird auch der erforderliche internationale Transfer umgehend eingeleitet. In Summe alles so wie früher, also sehr gute Voraussetzungen für Dominika. Sie fährt heute noch zurück nach Polen, erledigt dort noch ein paar persönliche Dinge und wird kommenden Montag hier zum Training wieder zurückerwartet.


Freuen wir uns auf eine schöne Zeit sowie auf eine gute Saison mit Dominika Zoltanska. Herzlich Willkommen Domi!


Matthias Schumacher

(Volleyballobmann)


#gemeinsamstark