Großartige Leistung der U14-Mannschaft

Bei der diesjährigen Regionsmeisterschaft der U14-Volleyballerinnen haben die Mädels um Betreuerin Doro Frilling eine glatte Glanzleistung vollbracht.

 

Am 09.10.22 wurde die erste Runde der Meisterschaft, dessen Endstation die Deutsche Meisterschaft ist, vom VfL Oythe ausgetragen. Zu Gast waren drei Mannschaften des BW Lohne – ein alljährlich starker und sehr erfolgreicher Gegner. Unsere Erfolgsquoten der letzten Jahre waren in Anbetracht einer hervorragenden Jugendarbeit des Nachbarvereins gleich Null. Stets mussten die Köpfe unserer Mädels nach den Meisterschaften aus dem Sand gezogen werden, der Frust war groß, die Niederlagen zu bitter. Endlich konnten wir in diesem Jahr aufblitzen lassen, dass auch unsere Jugendarbeit fruchtetund die Mädels ihre Motivation nicht verloren haben.

 

Zwei von drei Spielen konnten gewonnen werden, was zum Schluss zu Platz 2 führte. Damit ist die Teilnahme an der Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft im Dezember gesichert. Das erste Spiel gegen BW Lohne 2 war zunächst geprägt von Nervosität. Es herrschte Stille in der Halle, zu lange war das letzte Spiel her (fast 2 Jahre). Die meisten Punkte konnten durch Aufschläge erreicht werden. Ein wenig mehr technische Sicherheit ließ uns allerdings das Spiel 2:1 gewinnen (25:12, 18:25, 15:12).

Das zweite Spiel verlief etwas deutlicher. Das Publikum unterstützte die Mannschaften, die Mädels tauten immer mehr auf und ließen teilweise gewitzte Spielzüge erkennen. Allen voran zeigte Destiny Ogueri als erfahrenste Spielerin der Mannschaft ihr Können im Feld und am Netz. Das Spiel konnte 2:0 (25:23, 25:20) gewonnen werden.

Das dritte und letzte Spiel des Tages trug den Titel Spitzenspiel – Erster gegen Zweiter. Zu sehen waren zwei tolle Mannschaften auf dem Spielfeld, die eine gute Qualität und spannende Ballwechsel lieferten. Zu hören war das lautstarke Publikum, dass für klasse Stimmung sorgte. Geknackt haben die Lohner uns mit starken Aufschlägen, sodass es am Ende 2:0 für den BW Lohne stand (17:25, 12:25).

 

Abschließend lässt sich sagen, dass die U14-Mannschaft eine hervorragende Leistung vollbracht hat und wir uns definitiv nicht mehr mit unserem Volleyballspiel verstecken müssen. Am 4. Dezember geht es für diese Mannschaft weiter(Austragungsort noch unbekannt), nachdem am 06., 13. Und 20. November die U13-, U15- und U12-Mannschaften an den Start gegangen sein werden (Bericht folgt).

 

Doro Frilling


#gemeinsamstark