Letztes Saisonspiel für Damen II

Am vergangenen Samstag (14.05.22) fand unser letztes Spiel der aktuellen Saison statt, weshalb wir motiviert zum Raspo Lathen reisten.

Wir hatten einen gelungenen Start in die Partie durch eine konstante Annahme und einige direkte Blockpunkte, sodass wir den Satz mit 25:20 gewannen. Leider nahmen wir diese Stärke nicht mit in den zweiten und dritten Satz. Die Annahme wurde immer unsicherer und auch im Angriff konnten wir nicht punkten, sodass die Sätze mit Punkteständen von 17:25 und 18:25 an die Gegnerinnen gingen. Der vierte Satz war stark umkämpft und ein Duell auf Augenhöhe, welches wir letztendlich mit 25:23 für uns gewinnen konnten. Ähnlich knapp verlief es im letzten Satz, welcher aber schlussendlich etwas unglücklich mit 13:15 an die Lathenerinnen ging.

Insgesamt spiegelt das gestrige Spiel den unregelmäßigen Saisonverlauf gut wider. Es war ein ständiges Auf und Ab zwischen ungeplanten Corona-Pausen, Trainingsausfällen, Spielverlegungen (es wurde nur die Hinrunde gespielt) bzw. kurzfristigen -absagen und wenig Konstanz. Diese Unregelmäßigkeiten zeigten sich deutlich in unserer Leistung in den Spielen. Daher hoffen wir erneut sehr auf eine reguläre Spielsaison 2022/23. Diesbezüglich stehen aktuell bereits die ersten Überlegungen und Planungen an.

Rückblickend haben wir uns als neu zusammengeführte Mannschaft toll entwickelt und auch wir Spielerinnen haben uns individuell in der Leistung verbessert. Dies haben wir unserem Trainer Zoran Nikolic zu verdanken, der uns im Training immer fordert und uns an vielen Spieltagen begleiten konnte. Nun werden wir erstmal ohne unseren Coach weitertrainieren und starten dann ab August mit der gemeinsamen Saisonvorbereitung. Im September beginnt dann (hoffentlich) wieder der regulärer Saisonbetrieb.

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei allen Spielerinnen bedanken, die an unseren Spieltagen hin und wieder ausgeholfen haben!