• VfL Oythe

Nichts zu holen bei Blau-Weiß Dingden

Es ging zwar am letzten Sonntagnachmittag bei bestem frühlingshaften Wetter sehr gut los für unsere Mädels in unserem "Heimspiel" gegen den SV Blau-Weiß Dingden in Hamminkeln. Unerwartet deutlich führten die Mädels um Ersatzkapitänin Franka Poniewaz schnell im ersten Satz bei den technischen Auszeit bereits mit 8:1 und 16:8. Der Dingdener Trainer Marinus Wouterse versuchte noch über diverse Spielerinnenwechsel das Unheil abzubiegen; es reichte jedoch nicht mehr. Nach 23 gespielten Minuten stand es 25:14 für das Oyther Team, ein sehr gelungener Auftakt.

Ein völlig anderes Bild ergab sich im zweiten Satz. Schnell lagen die Oytherinnen mit 2:8 zurück und kämpften sich tapfer nach zwei Miniserien mit dem 14:15 zurück in den Satz. Dingden jedoch behielt die Oberhand und zog erneut deutlich über ein 15:21 und 19:24 davon. Es folgten gleich sechs Satzbälle für Dingden, der vierte wurde dann nach 27 Spielminuten zum 20:25 verwertet.

Im dritten Satz erspielte sich das Team von Ai Hobst zunächst leichte Führungen, lag jedoch bei den technischen Pausen knapp mit 7:8 bzw. 14:16 zurück. Oythe fand nicht wieder zurück ins Spiel und gab den Satz nach einer gespielten halben Stunde mit 20:25 ab.

Auch im vierten Satz lagen die Oyther Mädels schnell mit 4:8 zurück, kämpften sich nochmals mit 12:15 und 14:16 wieder ran. Es reichte jedoch abermals nicht. Mit dem 18:25 ging auch nach gespielten 31 Minuten der vierte Set an die Mädels aus dem "Volleyball Dorf".

Hätte man an die tadellose Leistung (beeindruckend starke Spielszenen in sämtlichen Bereichen ) im ersten Satz angeknüpft, wäre sicherlich deutlich mehr für unser Team drin gewesen. Jedoch schlichen sich danach zu viele kleine Fehler im weiteren Spielverlauf ein, sodass es unterm Strich nicht zu mehr oder sogar zu einem Sieg gereicht hat.

Zu den wertvollsten Spielerinnen zeichneten die beiden Trainer Anne Jansen mit der silbernen Medaille und Katrin Kappmeyer mit der goldenen Medaille aus.


Bericht: Matthias Schumacher (Volleyballobmann)


#GEMEINSAMSTARK

#ARRIBAPENG

Zum Foto: die Oyther Mädels mit Trauerflor angesichts des Todes von "Edelfan" Günter Falter nach der Schweigeminute kurz vor der Begegnung gegen den SV Blau-Weiß Dingden

facebook-icon-14-256.png
webbanner_zert_engagementfreundlich_ausg
vbl-300.jpg
dvv_logo.jpg
Landesliga.jpg

VfL Oythe ist ein Sportverein aus Vechta im Landkreis Vechta, Niedersachen.