VfL Oythe schlägt Fortuna Bonn erwartungsgemäß mit 3:0


Glatt in drei Sätzen gewinnt das Oyther Team von Trainer Zoran Nikolic gegen den Vorjahresaufsteiger aus Bonn. Zu keinem Zeitpunkt besaßen die Gästemädels eine Siegeschance in diesem einseitigen Match. Die deutlichen Satzergebnisse von 25:18, 25:17, 25:11 sprechen für sich.

Endlich wieder vor Zuschauer zu spielen, war der große Wunsch der Mannschaft. Dieser wurde nun erfüllt und es fanden sich bei bestem Wetter etwas über 100 Zuschauer in der Gymnasiumhalle ein. Sie sahen eine sehr konzentriert aufspielende Oyther Mannschaft‚ der man den Siegeswillen auch spielerisch ansah. Oythe führte stets schnell zu Beginn der drei Sätze und gab somit von Beginn an, wer Herr/Frau im Hause/Halle ist.

Zoran Nikolic gönnte sich den Luxus und setzte alle 12 Spielerinnen ein. Neben Zuspielerin Paulina Brys, die auch erneut wieder zur besten Spielerin geehrt wurde, fielen auch Carina Mählmeyer und Sandra Hövels durch gute Leistungen auf. Nach 73 gespielten Minuten war das kurzweilige Match beendet. Die Fans feierten nach dem Spiel ihre Mannschaft und freuen sich bereits auf die nächste Heimspielbegegnung am 26.02.2020 gegen VC Allbau Essen.



Ole, ole, Oythe ole!



Bericht: Matthias Schumacher

Foto: Matthias Schumacher


#GEMEINSAMSTARK

#ARRIBAPENG