• VfL Oythe

VfL verpflichtet Frédérique Nicole!


Bei der Suche nach einer Mittelblockerin sind die Verantwortlichen um Trainer Zoran Nikolic jetzt in Kanada fündig geworden und haben Frédérique Nicole verpflichtet. Der Kontrakt wurde bereits Anfang Oktober von beiden Parteien online und verbindlich unterzeichnet. Auch ist der internationale Transfer bereits vollständig abgewickelt. Somit ist Frédérique zum nächsten Spiel am 30.10.2021 auswärts bei Fortuna Bonn spielberechtigt.


Sie reist kommenden Montag via Frankfurt in Bremen an und nimmt am selben Tag noch das Training mit der Mannschaft auf. Andere Angebote aus Spanien und Bulgarien schlug sie aus und hat sich stattdessen für den VfL entschieden. Mit kanadischen Spielerinnen (z.B. Myriam Robitaille und Nicole Cornwall) hatten wir in der Vergangenheit eigentlich immer ein glückliches Händchen und sind guter Dinge, auch dieses Mal wieder richtig zu liegen.

Frédérique ist Französisch-Kanadierin und in ihr fließt auch ein wenig spanisches Blut, so ihre eigene Aussage. Sie spricht Französisch, Englisch, Spanisch und auch ein wenig Italienisch. Deutsch möchte sie hier bei uns natürlich auch noch lernen. Sie hat Modemarketing studiert und ist auch noch als Model engagiert. Frédérique liebt es im Übrigen zu reisen und besuchte inzwischen mehr als 35 Länder.

Frédérique Nicole ist 25 Jahre alt, 185 cm groß und trägt als Mittelblockerin zukünftig die Trikotnummer #7. Sie hat zwar erst mit 15 Jahren begonnen Volleyball zu spielen, umso zügiger verlief jedoch ihr sportlicher Aufstieg. In den beiden höchsten kanadischen Ligen trat sie u.a. für die Universitätsmannschaft von Quebec an. In Kanada ist es die vorletzte Stufe vor einer Berufung in die Nationalmannschaft. Sie spielte fünf Jahre in dieser Auswahlmannschaft und stand dort stets in der Startformation.


In den letzten beiden Jahren wurde sie mehrmals zur besten Spielerin (MVP) des Teams ernannt und auch in das All-Star-Team berufen. Sie ist die einzige Mittelblockerin, die in Québec sage und schreibe 200 Kills (also direkte Blockpunkte) in einer Saison erzielt hat. Ferner war sie auch die Beste im Service und zugleich die Fünftbeste mit ihrem Aufschlag in ganz Kanada.

Wünschen wir Frédérique Nicole nach ihrer Ankunft am kommenden Montag hier in Vechta beim VfL Oythe eine schöne wie auch erfolgreiche Zeit!

Bericht: Matthias Schumacher

#gemeinsamstark #arribapeng