• VfL Oythe

Vertrag mit Ali Hobst verlängert.

Der VfL geht mit Trainer Ali Hobst in eine vierte Saison.

Hauke Anders (Vorstand Volleyball) und Ali Hobst haben am vergangenen Montag eine Einigung über die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit erzielt. Hobst wird in der kommenden Serie 2020/21 neben den VfL-Zweitliga-Damen weiterhin auch die 2., 3. und 5. Mannschaft trainieren. Hauke Anders: "Ali Hobst hat unsere Vorgaben, regionale Talente zu integrieren hervorragend umgesetzt. Die Durchlässigkeit der Mannschaften bis hoch in das Bundesligateam hat letztendlich auch zum Meistertitel der 2. und 3. Mannschaft und zum Aufstieg beider Teams in die nächst höhere Klasse geführt." Neben dem Umbruch im Zweitligateam hat Hobst durch die Förderung und den Einbau talentierter Spielerinnen aus der Region die Volleyballteams auf eine breitere personelle Basis gestellt.