DVV-Achtelfinale: Volleyballerinnen empfangen am Samstag den BBSC Berlin

Im Qualifikationsspiel zum DVV-Achtelfinale empfängt der VfL Oythe an diesem

Wochenende als Sieger des Regionalpokals Nordwest den BBSC Berlin als

Regionalpokalsieger Nordost.


Vor knapp 14 Tagen gewannen unsere Mädels um Kapitän Franka Poniewaz auf dem Pokalturnier in Lohne den diesjährigen Regionalpokal Nordwest mit zwei souveränen 2:0 Siegen gegen die Mannschaften des Gastgebers von SV Union Lohne (25:16, 25:17) und dem Oldenburger TB (25:14, 25:10). Dabei setzte unser Trainer Zoran Nikolic vorwiegend Spielerinnen ein, die während des Ligabetriebes weniger Spieleinsätze hatten.


Auch unsere heutigen Gäste vom BBSC aus Berlin spielten eine ähnliche Vorrunde gegen Gegner wie den SV Braunsbedra und SV Energie Cottbus. Beide Spiele gewann der BBSC Berlin ebenso klar mit 3:0 (25:12, 255:14, 25:17 sowie 25:23, 25:18, 25:12) und errangen den Regionalpokal Nordost.


Im Liga-Betrieb steht der Berlin Brandenburger Sportclub aus der Hauptstadt auch sehr gut da. Nach fünf Spielen und vier Siegen, am vergangenen Mittwochabend zuletzt mit einem 3:1-Sieg gegen den VCO Berlin, rangiert der BBSC auf einem sehr guten 2. Platz. Unsere Mädels belegen nach ihrem schweren Auftaktprogramm mit Spielen gegen Stralsund, Borken, Dingden und Leverkusen mit 3 Punkten auf Platz 11, einem Abstiegsplatz!


Übrigens treten unsere Mädels nächste Woche wieder gegen Berlin an. An dem Doppelspieltag am 29./30.10.2022 geht es erneut gegen den BBSC sowie dem VCO Berlin.


Geleitet wird dieses Qualifikationsspiel zum Erreichen des Achtelfinals im DVV-Pokal vom Schiedsrichtergespann Marek Cwolek Marek aus Geseke und Claudio Moni aus Paderborn. Der Sieger dieser Begegnung trifft dann auf den mehrfachen Deutschen Meister und Pokalsieger Dresdner SC.


Wünschen wir uns einen sportlich fairen Spielverlauf.


Ole, ole, Oythe ole!


Bericht: Matthias Schumacher


#gemeinsamstark