• VfL Oythe

Es geht wieder los: Bundesliga-Volleyballerinnen empfangen BBSC Berlin zum Saisonauftakt

Seit Anfang Juli befinden sich die Volleyballerinnen des VfL Oythe mit der „Ankunft“ des neuen Trainers Zoran Nikolic im intensiven Training. Insgesamt stehen dem Trainer zur Zeit die folgenden 11 Mädels zur Verfügung: Sina Albers, Paulina Brys, Mila Engelmann, Luisa Fabek, Sandra Hövels, Carina Mählmeyer, Marian Mischo, Emma Moorkamp, Jule Lehmann, Jule Nuxoll und Franka Poniewaz. Auch der BBSC Berlin startet mit einem neuen Trainer in die Saison: Ole Schröder und seinem Stab ein herzliches Willkommen bei uns in Vechta.


In diversen Trainings- und Testspielen gegen Orion Doetinchem (NL), Skurios Borken, ETV Hamburg, SCU Emlichheim und SV Blau Weiß Dingden zeichneten sich in der intensiven Vorbereitungszeit Höhen wie auch Tiefen ab. An der Feinabstimmung hat Trainer Nikolic in den letzten Tagen noch gearbeitet.


Obwohl wir in der Gesellschaft immer noch mit der Corona-Pandemie zu kämpfen haben, erfreut uns die Tatsache sehr, dass wir mit dem beim Gesundheitsamt vorgelegten Hygienekonzept (2G, Luca-App, Maske) offiziell die halbe Hallenzuschauerkapazität zugelassen bekommen haben. Ein erster Erfolg zumindest im Kampf gegen Corona. Beiden Mannschaften wird es sicherlich gut tun, endlich wieder vor relativ vielen Zuschauern spielen zu dürfen.


Wir wünschen den Hauptstädterinnen eine gute Anreise und den hoffentlich vielen Zuschauern ein attraktives Spiel. Geleitet wird die Saisonauftaktpartie von den Schiedsrichtern Dietmar Carter aus Hamburg und Monika Blömer aus Oldenburg.


Ole, ole, Oythe ole!


Bericht: Matthias Schumacher (Volleyballobmann)

Foto: Elke Schikora


#GEMEINSAMSTARK

#ARRIBAPENG