• VfL Oythe

Nachbericht zur Niederlage unserer Volleyballerinnen in Emlichheim

Der VfL Oythe verliert das mit Spannung erwartete Niedersachsenderby gegen SCU Emlichheim klar und deutlich mit 0:3.

Nicht den Hauch einer Chance hatte im dritten Ligaspiel das Team von Trainer Ali Hobst am gestrigen Sonntag in der Vechtetalhalle gegen die Mannschaft vom Trainerkollegen Pascal Reiß. Nach drei Sätzen stand es nach 71 Minuten 3:0 für die Gäste aus der Grafschaft. Die Sätze eins und zwei fielen nach Punkten 25:15 und 25:16 recht deutlich für Emlichheim aus. Dabei konnten sie sich sogar noch eine ganze Reihe von verschlagenen Aufgaben erlauben. Lediglich im dritten Satz war etwas mehr Feuer im Spiel erkennbar. Dennoch ging auch dieser Satz mit 25:21 verloren.

Aus dem eigentlich mit Spannung erwarteten Derby wurde nichts. Von Anfang an bestimmte Emlichheim vor 130 Zuschauern das Spielgeschehen. Die Oyther mussten kurzfristig auf Marian Mischo verzichten, die sich im Abschlusstraining am Freitag eine Kapselverletzung im linken Daumen zugezogen hatte. Jedoch lag es nicht an ihrem Fehlen auf der Mittelblockposition, sondern es wurden die Anforderungen des Trainers nicht konsequent umgesetzt.

Nach dieser unerwarteten Niederlage war die Enttäuschung im Oyther Lager natürlich schon groß. Entsprechend gefrustet gingen alle Beteiligten mit hängenden Köpfen zurück in die Umkleidekabinen und traten anschließend die Heimreise an diesem verkorksten Sonntag an.

Ein Glückwunsch an dieser Stelle nochmals in Richtung Emlichheim für den spielstarken Auftritt.

Die Aufgaben für die Oytherinnen in den nächsten beiden Spielen werden sicherlich nicht einfacher werden. Kommendes Wochenende steht die Partie im dritten Auswärtsspiel in Folge in Stralsund an sowie eine Woche weiter am Doppelspieltag das Match gegen Köln.


Bericht: Matthias Schumacher (Volleyballobmann)


facebook-icon-14-256.png
webbanner_zert_engagementfreundlich_ausg
vbl-300.jpg
dvv_logo.jpg
Landesliga.jpg

VfL Oythe ist ein Sportverein aus Vechta im Landkreis Vechta, Niedersachen.