top of page

Oythe fiebert erneutem Pokalspiel gegen SSC Palmberg Schwerin entgegen

Am kommenden Wochenende treten unsere im Moment sehr erfolgreichen Volleyballdamen gegen den aktuellen Deutschen Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin im DVV-Achtelfinale an. Der erste Aufschlag erfolgt um 18 Uhr in der GAV-Halle.

Bereits mehrere Male trat der VfL immer wieder im DVV-Pokal gegen Erstligisten an. In den letzten Jahren spielten wir bereits zweimal gegen den Dresdner SC, Lotto Thüringen Suhl sowie auch gegen den USC Münster. Im letzten Jahr, anlässlich unseres 75-jährigen Vereinsjubiläums, trat der ehemalige Bundestrainer Felix Koslowski mit seinem Schweriner Team hier in Oythe zu einem Freundschaftsspiel an. Dabei trotzten wir dem Bundesligisten sogar einen Satz ab. Das Schweriner Trainergespann sagte damals dem Oyther Team eine erfolgreiche Saison voraus und sah sie sogar oben in der Tabelle. Bekanntlich belegte unser Team nach einem miserablen Start noch ein guten 5. Tabellenplatz.

Die Mädels um Kapitänin Franka Poniewaz erreichten souverän das DVV-Achtelfinale über die Stationen BW Lohne im Regionalpokal (3:0) und dem Ligarivalen BBSC Berlin im Qualifikationsspiel zum Achtelfinale in der Hauptstadt mit 3:1.

Ohnehin hat unsere Mannschaft aktuell einen guten Lauf in der 2. Bundesliga Nord. Nach inzwischen sechs Siegen in Folge gegen BBSC Berlin, Hildesheim, Cottbus, VCO Berlin, Potsdams II und zuletzt gegen Ostbevern steht der VfL Oythe souverän und ohne jeglichen Punktverlust mit 18 Zählern an der Tabellenspitze und wird quasi von allen Mitkonkurrenten als Meisterschaftsfavorit gehandelt. Der Weg zum möglichen Titelgewinn ist jedoch noch weit entfernt und es werden die Punkte von weiteren 18 Spielen verteilt.

Zuletzt spulte unser Team im Spiel gegen BSV Ostbevern (25:20, 25:18, 26:24) ihr Programm wie eine Maschine runter, so Trainer Nikolic und sieht dieses DVV-Pokalspiel als gute Vorbereitung für das nächste Punktspiel am Sportlerballwochenende (11.11.2023) gegen RC Sorpesee. Auch die Schwerinerinnen stehen nach vier Spielen und vier Siegen mit 11 Punkten an der Tabellenspitze der 1. Bundesliga. Das letzte Spiel ging allerdings über die volle Distanz. Erst im Tiebreak wurde im umkämpften Auswärtsspiel in Wiesbaden der Gastgeber mit 3:2 (25.14, 19:25, 25:18, 18:25, 21:19) bezwungen.

Freuen wir uns wieder einmal auf ein tolles Pokalspiel und vor einer hoffentlich großartigen Kulisse, beide Mannschaften haben es verdient.

Ole, ole, Oythe ole! Matthias Schumacher (Teammanager)



Archiv-Foto: VfL Oythe vs. SSC Palmberg Schwerin in der Saison 22/23

Comentarios


bottom of page