top of page

Oythe gewinnt klar 3:0 gegen Hildesheim

Pflichtaufgabe erfolgreich gemeistert

 

Am 14. Spieltag gastierte das Aufsteigerteam aus Hildesheim zum ersten Heimspiel des Jahres beim VfL Oythe. Hildesheim startete ebenso wie Oythe mit einem Sieg ins neue Jahr. Somit war trotz des großen Tabellenunterschiedes Vorsicht geboten.

Vor 200 begeisterten Zuschauern gestaltete sich der erste Satz bis zum Spielstand 10:9 relativ ausgeglichen, bis Oythe sich dann (15:11; 19:13) immer mehr absetzten konnte und den Satz gefahrlos mit 25:16 nach Hause brachte.


Die Sätze zwei und drei verliefen fast genauso wie der erste Satz. Zu Beginn der Sätze konnte der Aufsteiger aus Hildesheim noch mithalten, bis sich Oythe dann jedoch absetzen konnte und auch diese beiden Sätze gefahrlos mit 25:16 gewannen. Im dritten Satz wurde die Jugendspielerin Theresa Stolle vom Trainer Zoran Nikolic eingesetzt und konnte so weiter wertvolle Spielerfahrung in der 2. Liga sammeln.


Nach nur 69 gespielten Minuten stand es nach drei Sätzen 3:0, die jeweils mit 25:16 ausgingen. Das Team wurde an diesem Spieltag von einer sehr stark aufspielenden Carina Mählmeyer angeführt, die immer wieder wichtige Akzente setzen konnte und so auch vom Gästetrainer Matthias Keller zum MVP des Spiels gewählt wurde. Auf der Hildesheimer Seite wurde die Spielerin Nele Schmitt zum MVP gewählt.

 


2. Volleyball Bundesliga Nord



Die Volleyballerinnen des VfL Oythe nach dem 3:0 Heimsieg gegen Hildesheim
Foto: Tino Trubel | VEC-Foto


bottom of page