• VfL Oythe

Testspiele sind ab 13. Juli wieder erlaubt.


Benefizspiel VfL Oythe - VfL Osnabrück 28.06.2019

Auf diese Nachricht haben alle Fußballer gewartet: Sie dürfen wieder Spiele bestreiten. Nachdem es möglich war in „festen Kleingruppen“ mit Zweikämpfen zu trainieren, sind ab Montag auch wieder Spiele gegen andere Mannschaften erlaubt.


Vier Monate stand der Spielbetrieb still, die Saison wurde abgebrochen. Nun kommt ein weiterer Schritt zurück zur Normalität. Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen erlaubt nun auch wieder Testspiele. Zwar bleiben die Kontakt- und Abstandsregeln erhalten, doch für die Sportler soll es nun nach Informationen vom "Sportbuzzer" wieder möglich sein ihrer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen.

Bisher konnten "feste Kleingruppen" bis zu 30 Personen wieder am Training teilnehmen. Auch Zweikämpfe waren erlaubt. Testspiele gegen andere Mannschaften hingegen nicht. Ab Montag (13. Juli 2020) ist „Sport in Gruppen von nicht mehr als 30 Personen“ erlaubt. Demnach darf maximal viermal gewechselt werden.

Die neue Verordnung gilt vom 13. Juli bis zum 31. August. Den Start der neuen Saison haben die Verbände für September geplant.

Auch Zuschauer sind ab Montag wieder zugelassen. Bis zu 500 Menschen sollen wieder Spiele schauen können. Sind es mehr als 50 Zuschauer müssen sie einen Sitzplatz haben. Außerdem muss es weiterhin ein Hygienekonzept geben und die Kontaktdaten erfasst werden.


Das ist ein wichtiger Schritt, auch im Hinblick auf die noch nicht ausgetragenen Pokalspiele. Der Finaltag der Amateure soll am 22. August stattfinden, vorher müssen jedoch noch in einigen Landesverbänden die Finalisten ermittelt werden.

„Ich bin optimistisch, dass Fußball schon sehr bald wieder unter Wettkampfbedingungen in Niedersachsen gespielt werden kann", so NFV-Präsident Günter Distelrath auf der NFV-Homepage.

In Niedersachsen kommen noch vier Mannschaften für die Teilnahme am Finaltag der Amateure infrage. In den Halbfinalspielen im Niedersachsenpokal der Amateure stehen sich der SC Spelle-Venhaus und der MTV Gifhorn sowie MTV Eintracht Celle und FC Hagen/Uthlede gegenüber. Einen Termin gibt es bisher noch nicht.

In Bremen soll es ab dem 1. August wieder möglich sein Wettkämpfe zu bestreiten. Nach Informationen des Weser Kuriers soll der Bremer Senat am Dienstag diese Änderung beschliessen. Hier gibt es auch bereits Termine für die Austragung der Halbfinalspiele im Lotto-Pokal. Der FC Huchting, Blumenthaler SV, SC Borgfeld und FC Oberneuland sind noch im Rennen und werden am 15. August die beiden Finalisten ermitteln. Quelle: Fupa.net