VfL Oythe verliert 0:3 in Dingden


Am Samstag nachmittag machte sich die Mannschaft des VfL Oythe mit elf Spielerinnen auf den Weg nach Nordrhein-Westfahlen. Nach dem Anpfiff um 19:30 Uhr startete das Spiel asugeglichen und Oythe führte zur ersten technischen Auszeit mit 5:8. Danach fehlte bei den Damen aus Vechta die Konzentration und der Satz ging mit 25:17 an die Gastgeberinnen.

Der zweite Satz war eng umkämpft. Dingden führte zur ersten technischen Auszeit (8:6) und Oythe zur zweiten (15:16). Bis zum Ende des Satzes konnte sich keine Mannschaft absetzen, jedoch behielte die Mannschaft vom Blau-Weiß Dingden die Nerven und gewann den Satz mit 25:23.

Ein ähnlicher Verlauf war in Satz drei zu sehen. Oythe führte knapp zu beiden technischen Auszeiten mit 7:8 und 13:16. Bis 21:21 war es ein Satz auf Augenhöhe, dann ließ Oythe abreißen und verlor den Satz mit 21:25.

Nach 82 gespielten Minuten musste sich der VfL Oythe gegen stark abwehrende Dingdenerinnen geschlagen geben. Zu viele Eigenfehler wurden gemacht und die Sätze konnten nicht konsequent zu Ende gespielt werden.

Jetzt folgt ein spielfreies Wochenende, bevor wir uns Richtung Doppelspieltag bewegen. Am 26.03. machen wir uns auf den Weg nach Münster und am 27.03. begrüßen wir um 16:00 Uhr die Mannschaft vom RC Sorpesee bei uns in der Sporthalle des Gymnasiums Antonianum Vechta.



Bericht: Emma Moorkamp

Foto: André Gschweng


#GEMEINSAMSTARK

#ARRIBAPENG