top of page

VfL Oythe verpflichtet drei neue Volleyballspielerinnen

Bei der in diesem Jahr sehr schwierigen Kaderplanung vermeldet der VfL Oythe folgende Neuzugänge:


Gemeinsam aus Japan kommend, haben sich die Spielerinnen Yurika Mizoguchi und Yuka Kitsui dem VfL angeschlossen. Nach einigen Probetrainingseinheiten vor Stoppelmarkt stand für den Trainer Zoran Nikolic schnell fest, dass die beiden Japanerinnen einen sehr guten Eindruck hinterließen und gut zu uns passen. Sie überzeugten uns in Trainingseinheiten durch ihre sehr gute Grundausbildung und durch ihre enorme Bereitschaft den Volleysport auszuüben. Beide unterschrieben für die kommende Saison einen Vertrag. Gleichzeitig wurden auch die internationalen Transfers eingeleitet.



Yurika Mizoguchi ist 27 Jahre alt, 158 cm groß und spielt verständlicherweise auf der Libero-Position. Yurika ist in Hukuoka geboren und wird zukünftig im VfL-Trikot mit der Nummer #8 auflaufen.


Yuka Kitsui ist 26 Jahre alt, sie ist 174 cm groß und spielt auf der Annahme/Außen-Position. Yuka ist in Hokkaido geboren und trägt zukünftig das VfL-Trikot mit der Nummer #4.

Der Kontakt ist durch gute persönliche Beziehungen des befreundeten Tobias Landwehr zu Stande gekommen, der selbst auch Volleyball spielt, schon einige Zeit in Japan lebte und uns immer wieder Mal japanische Spielerinnen vermittelt hat.


Als dritten Neuzugang hat sich unserer Trainer Nikolic in seiner jugoslawischen Heimat intensiver umgeschaut. Dabei ist er auf die in Tuzla (Bosnien) geborene Zuspielerin Antonela Crvenkovic gestoßen. Die 22-jährige Kroatin ist 183 cm groß und hat bereits in ihren jungen Jahren einige internationale Erfahrung sammeln können. Antonela wird mit der Nummer #11 im Oyther Dress auflaufen. Ihr Transfer als EU-Bürger konnte inzwischen zügig abgewickelt werden; sie ist bereits spielberechtigt.

von links: Yurika Mizoguchi, Antonela Crvenkovic und Yuka Kitsui.


Text: Matthias Schumacher (Volleyballobmann)










Comments


bottom of page